PLANUNG

Eine gelungene Fassade startet mit einer gründlichen Planung.

Die Planung einer Fassade sollte gründlich überlegt sein. Erfahren Sie in unserem kurzen Schulungsvideo, welche Schritte Sie für Ihren Projekterfolg einhalten sollten.

AUSFÜHRUNG

Überblick über den Grundaufbau einer WDVS-Fassade.

Damit die Fassade Ihres Objekt dauerhaft wartungs- und instandhaltungsfrei bleibt, sollten Sie auf die richtige Ausführung im kombinierten Floating-Buttering-Verfahren achten.

ECKEN

Ecken einfach und schnell geklebt.

Mit Winkelriemchen von Feldhaus werden Gebäudeecken, Fensterstürze und -laibungen einfach und schnell verkleidet. Lernen Sie, wie Sie Winkelriemchen fachmännisch verkleben.

TÜREN

Anschluss zwischen Mauerwerk und Türen.

Erfahren Sie, wie Sie den Anschluss zwischen Mauerwerk und Türen fachgerecht ausführen. Entscheiden Sie sich vor der Verarbeitung für eine Form des Grenadiersturzes und dichten Sie den Übergang zwischen Türrahmen und Mauerwerk fachmännisch ab.

FENSTER

Anschluss zwischen Mauerwerk und Fenstern.

Erfahren Sie, wie Sie den Anschluss zwischen Mauerwerk und Fenstern fachgerecht ausführen. Entscheiden Sie sich vor der Verarbeitung für eine Form des Grenadiersturzes und dichten Sie den Übergang zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk fachmännisch ab.

PUTZ

Erstellung professioneller Übergänge bei Kombinations-Fassaden.

Trainieren Sie einen gelungenen Übergang zwischen Putz- und Klinkerfassade durch eine fachmännische Berührungskante.

SOCKEL

Verbindung zwischen Mauerwerk und Erdreich.

Schützen Sie die Schwachstelle eines jeden Hauses vor Spritzwasser, Frost, Feuchtigkeit und Spannungsrissen.

ALLGEMEINER HINWEIS:
Alle Angaben und Medieninformationen basieren auf unseren zum Zeitpunkt der Medienproduktion technischen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Anwender wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen und stellen nur eine allgemeine Richtlinie dar. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Anwender stets in eigener Verantwortung zu beachten. Insbesondere sollte die Gültigkeit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung für die entsprechenden Bauprodukte vor ihrer Verwendung geprüft werden.