Die Feldhaus Gruppe wurde im Rahmen des Förderprogramms „Optimierung des betrieblichen Ressourcen- und Energiemanagements“ durch die Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Niedersachsen im Programmgebiet Stärker entwickelte Region (SER) bezuschusst.

Durch die Verbesserung des Winkelriemchensetzprozesses kann der Ausschuss deutlich minimiert und die Ressourceneffizienz in Form von CO₂-Einsparungen gesteigert werden.