Zur Ehrung des 80. Geburtstages des Geschäftsführers Bernhard Feldhaus im Jahre 2018, haben seine Mitarbeitenden ihm aufgrund seines starken Glaubens ein ganz besonderes christliches Kreuz geschenkt.

Das Kreuz hat bereits eine lange Geschichte hinter sich: aus Frankreich stammend, über England reisend und schließlich am Schloss Bückeburg von zwei lieben Mitarbeiterinnen entdeckt. Entgegen des üblichen Bildes, steht jedoch nicht Jesus Christus in der Mitte des Kreuzes, sondern die Mutter Gottes. Um sie herum sind sieben Rosen abgebildet, die die sieben Sakramente (Taufe, Myronsalbung, Eucharistie, Beichte, Ehe, Sakrament der Weihe, Krankensalbung) repräsentieren. Zu den Füßen der Mutter Gottes sind zwei Engel abgebildet und darunter drei weitere Rosen. Diese drei Rosen stehen für die Dreifaltigkeit des christlichen Glaubens (Vater, Sohn und Heiliger Geist).

Zur Ehrung und als Dank hat Herr Feldhaus gemeinsam mit seiner Ehefrau beschlossen, diesem Kreuz einen ganz besonderen Platz zu geben. Nach einer aufwendigen Restaurierung wurde das Kreuz schließlich direkt an der Remseder Straße an die Auffahrt des Showrooms in einen wunderschönen Bildstock integriert. Die Inschrift auf Sandstein macht deutlich, wofür das Kreuz stehen soll „Gott schütze und segne unsere Mitarbeiter“.

In einem kleinen Gottesdienst wurde dieser Bildstock und alle Mitarbeitenden der Firma Feldhaus schließlich bei strahlendem Sonnenschein am 07. Februar 2020 in einem feierlichen Akt durch den Pfarrer Maik Stenzel und den Diakon Matthias Beering aus der Pfarrgemeinde Bad Laer offiziell gesegnet. Eingeladen waren alle Mitarbeitenden sowie Nachbarinnen und Nachbarn sich dem Gottesdienst anzuschließen und die Segnung anschließend bei reichlich Getränken und Speisen zu feiern.

Unser Showroom ist voraussichtlich bis einschließlich 18. April 2021 geschlossen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Beratung ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache und nur im Außenbereich möglich ist. Terminabsprache unter 05424 2920-0.